Outdoor / Indore Aqua - Fitness

Erstmalig seit 2015 biete ich ganz neu in den Freischwimmbädern der Städte Demmin, Loitz und Grimmen jeweils ein Aqua - Fitnesskurs an. Nun können sich alle Interessierten für ein Aqua-Fitnesstraining (Tiefenwasser, ohne Bodenkontakt) anmelden und ein gelenkschonendes Fitnesstraining im Wasser, was auch zur effektiven Stärkung des Herz-Kreislaufsystems dient, durchführen.

Das Fitnessprogramm ist gut geeignet zur schonenden Kräftigung der Muskulatur und ein rückenfreundliches Training für Teilnehmer mit entsprechender Indikation.

 

Dabei gilt es in jedem Fall die Mindestanforderungen zu beachten! Unteranderem zählt dazu die Fähigkeit, sich selbstständig an der Wasseroberfläche zu halten. Für Teilnehmer mit Herz-Kreislauf-Schwäche sollte auch in Eigenregie eine ärztliche Unbedenklichkeit vorgelegt werden. Dies liegt in der Verantwortung des Teilnehmers.

Sollten Einschränkungen und Behinderungen eines Teilnehmers bestehen, können sie dennoch ebenfalls sehr gern teilnehmen, evtl. mit Begleitperson und Absprache.

Wer an diesem 10-wöchigen Kurs teilgenommen hat, erhält eine Teilnahmebescheinigung, welches die volle oder teilweise Rückerstattung der Kursgebühr gegenüber der Krankenkasse ermöglicht.

 

 

 

 

 

Aquagymnastik
Kurs-ID: 20150305-650368

 

Ziele der Maßnahme:

1. Kernziel

Stärkung physischer Gesundheitsressourcen (insbesondere die Faktoren gesundheitsbezogener Fitness Ausdauer, Kraft, Dehnfähigkeit, Koordinationsfähigkeit, Entspannungsfähigkeit)

 

2. Kernziel:

Stärkung psychosozialer Gesundheitsressourcen (Insbesondere Handlungs- und Effektwissen, Selbstwirksamkeit, Stimmung, Körperkonzept, Sozialer Kompetez und Einbindung)

 

3. Kernziel:

Verminderung von Risikofaktoren (insbesondere solche des Herz-Kreislauf-Systems sowie des Muskel-Skeletsystems)


4. Kernziel:

Bewältigung von psycho-somatischen Beschwerden und Missbefindenszuständen


5. Kernziel:

Aufbau von Bindung an gesundheitssportlicher Aktivität

 

6. Kernziel:

Verbesserung der Bewegungsverhältnisse (u.a. durch den Aufbau kooperativer Netzwerke beim Zugang zu einer gesundheitssportlichen Aktivität und bei deren Weiterführung)